Posts Tagged ‘ Shopping ’

Was kommt nach dem Like Store – Einkauftipps von Freunden im Onlineshop

“Zuupy” ist ein Add-On für Onlineshops, das es Verkäufern erlaubt, Facebookchats in die eigene Seite einzubinden. So können sich die Einkaufenden während der Entscheidungsfindung mit ihren Freunden kurzschließen und über den zukünftigen Kauf diskutieren. Vorteil dabei ist, dass die Freunde in die Entscheidung eingebunden werden und der potentielle Käufer außerhalb der Seite interagiert, ohne sie verlassen zu müssen. Die Einbindung sozialer Netzwerke in den Verkaufsprozess liefert E-Commerce-Unternehmen eine neue Perspektive, ihre Nutzer auf der Seite zu binden.

Webseite

Relevant weil: Nach dem Erfolg der Facebook “like” Funktion für die erweiterte Verbreitung von Produkten auf der Social Media Plattform , kommt die persönliche Produktentscheidungsfindung durch Freunde hinzu. Toll wäre es auch wenn User die das Produkt mit “like gewertet haben und gerade online sind zusätzlich als Einkaufsberater empfohlen werden – ganz im Sinne “Fragen sie Personen warum sie dieses Produkt gut finden” .

Werbeanzeigen

Filmreifer Einkauf “Revolution im Online Handel II – Interactive Musikvideo von Diesel

Relevant weil: Musik ist und war trendy und natürlich sehr emotional. Auf der Webseite kann man die Klamotten auch auswählen und informationen aufrufen. Die Integration von Produkten eine kosnequenz des digital Business.

Siehe auch:
Filmreifer Einkauf „Revolution im Online Handel“ I
http://triblog.tribalddb.de/wp-admin/post.php?action=edit&post=5820

Um es wirklich zu erleben – einfach selber ausprobiern:
http://www.diesel.com/ahundredlovers/

Fits.me: Kleidung online anprobieren

Link: http://fits.me/

Relevant weil: Fits.me ist ein Tool, mit dem Betreiber von Online-Shops ihren Kunden das virtuelle Anprobieren von Kleidung ermöglichen können.

Trend am POS – Ist virtuelles Shopping die Zukunft?

Mit diesem virtuellen Spiegel von Cisco wird Shoppen zu einem interaktiven Erlebnis. Anstatt sich mühsam mit zehn Kleidern in der Hand in die Anprobe zu zwängen, postiert man sich vor dem realitätserweiterten Spiegel und wechselt die Kleidung lediglich digital. Gleichzeitig dient die Oberfläche als Katalog, so dass man die gesamte Kollektion mit einer Handbewegung überblicken kann, eine weiterer Wink projiziert das gewünschte Stück passgenau auf den Körper. Eine intelligente Version des Spiegels könnte sich die Präferenzen der Kunden merken und Empfehlungen aussprechen.

Relevant weil: Was am POS geht, ist auch zu Hause am Computer via Webcam möglich. Denke was alles virtuell anprobiert werden könnte – Kleidung, ein Ring, …

Gemeinsames Online-Shopping in Echtzeit

Plurchase ermöglicht die Kommunikation von Usern während ihres Online-Einkaufs. Die Applikation legt sich über Shoppingseiten wie Amazon. Der User sieht, wo seine Freunde gerade shoppen und kann sich mit ihnen direkt über Produkte austauschen.

Relevant weil: Ein neuer Social Shopping-Ansatz: User shoppen gemeinsam und in Echtzeit, ohne auf derselben Plattform zu sein.
www.plurchase.com

Werbeanzeigen