Posts Tagged ‘ GPS ’

UNFALL MIT DEM IPHONE MELDEN

Mit der iPhone-Applikation der State Farm-Versicherung können Kunden in der Versicherungspolice nachlesen, Einzelheiten von Unfällen aufnehmen und ganze Versicherungsfälle melden, wobei auch mit dem iPhone geschossene Fotos hinzugefügt werden können. Über GPS kann außerdem die nächste Tankstelle oder ein Hotel gesucht werden; ein Abschleppwagen, ein Taxi, der Schlüsseldienst oder eine Autovermietung lassen sich anrufen. Eine Checkliste erinnert an alle Einzelheiten, die nach einem Unfall zu beachten sind. Auch der nächste Versicherungsagent kann gesucht werden. Die kostenlose Anwendung ist auch für Nicht-Kunden erhältlich.

Link:  http://www.statefarm.com

Relevant weil: Cross Selling, z.B: für eine Marke wie  Volkswagen kann über einen Service, weitere Produkte wie hier Versicherungen an den Kunden tragen und das mit einem echten Zusatznutzen.

Werbeanzeigen

Optische Suche in Echtzeit

Google goggles liefert Besitzern von Android-Handys in Echtzeit Informationen zu den von ihnen fotografierten Gegenständen oder Sehenswürdigkeiten. Bei aktiviertem GPS werden Infos zu Geschäften oder Restaurants angezeigt. Der Dienst erkennt Bilder und Text. Laut Google arbeitet man nun an der Chrome-Browserversion.

Link: www.google.com/mobile/goggles

Relevant weil: Nicht mehr lange, bis Google die Bewerbung der identifizierten Objekte ermöglichen wird.

Google goggles liefert Besitzern von Android-Handys in Echtzeit Informationen zu den von ihnen fotografierten Gegenständen oder Sehenswürdigkeiten. Bei aktiviertem GPS werden Infos zu Geschäften oder Restaurants angezeigt. Der Dienst erkennt Bilder und Text. Laut Google arbeitet man nun an der Chrome-Browserversion.

LOKALE TWITTER-SUCHMASCHINE

„Geochirp“ ist ein Twitter- und Google Maps-Mashup, mit dem sich innerhalb eines geografischen Radius Tweets anhand von Schlüsselwörtern finden lassen. Auf diese Weise lassen sich Echtzeit-Suchergebnisse über die angesagtesten Orte und Events innerhalb einer Region generieren. Über eine weitere Funktion werden die populärsten Twitterer der Region angezeigt. So gestaltet sich „Geochirp“ als nützlicher Filter, um Menschen mit gleichen Interessen innerhalb einer Region zu vernetzen.

Link zur Website http://www.geochirp.com/.

ALLESNEBENAN.DE – NEUER SERVICE DER POST

Mit der Internetseite allesnebenan.de launcht die Deutsche Post einen Service, der auch als iPhone- Applikation erhältlich ist und der dem Verbraucher die Möglichkeit bietet, gezielt auf der Homepage nach Produkten und Angeboten in der lokalen Umgebung zu suchen. Dabei kann der Verbraucher das gewünschte Produkt über eine Suchleiste recherchieren und sich Profile der Geschäfte in seiner Nähe direkt anzeigen lassen, die den gewünschten Artikel führen. Für Geschäftsinhaber bietet die Webseite ein einfaches Tool, mit dem Sie Online-Profile erstellen können, um so gezielt mit lokaler Online-Werbung, wie zum Beispiel Coupon-Aktionen, Kunden anzusprechen.

allesnebenan.de

Digitale Mitfahrzentrale auf dem Handy

Unterwegs ein privates Reisetaxi buchen – Zukunftsmusik? Heute geht das schon im mobilen Web. Was früher ein paar Tage im Voraus geplant werden musste, ist inzwischen noch kurz vor der Fahrt möglich. Mit wenigen Klicks findet sich per Handy ein Fahrer.

Anbieter u.a:
http://www.crunchbase.com/company/carticipate
http://m.mitfahrgelegenheit.de/
http://m.mitfahrzentrale.de/

Umweltscore: Energieverbrauch im Verkehr mit dem Handy messen

Mithilfe eines GPS-fähigen Mobiltelefons und dem Personal Environmental Impact Report (PEIR) können umweltbewusste Menschen künftig ihren Energieverbrauch im Verkehr messen. Dabei werden die Wege des Besitzers aufgezeichnet, das Verkehrsmittel zugeordnet und daraus der CO2-Verbrauch errechnet. So erkennt man schnell, wie sehr selbst kleine Ausflüge mit dem Auto die Umwelt belasten, und die Motivation steigt, zu Fuß zu gehen oder das Fahrrad zu benutzen.

Quelle: http://peir.cens.ucla.edu/index.php/2008/06/16/press-release-ucla-researchers-create-peir-using-cell-phones-as-sensors/

Der beste, schnellste Weg – Was wäre wenn das Navi lernen könnte?

Das neue Navigationssystem F10 von Falk merkt es sich, wenn der Fahrer eine schnellere Route als die berechnete fährt und zeigt bei der nächsten Fahrt gleich die schnellere Alternative mit Zeitangabe an. Der Fahrer kann die optimierte Route auch auf dem Falk-Portal weitergeben und sich verbesserte Routen anderer Nutzer auf sein Gerät laden. Staumelder, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Sprachsteuerung und ein 4,3-Zoll-Breitbild-Touchscreen gehören außerdem zur Ausstattung. Zusätzlich zum umfangreichen Kartenmaterial gibt es eine Point-to-Interest-Datenbank, die von Nutzern erweitert werden kann.

Wie bekomme ich DAS LERNFÄHIGE NAVIGATIONSSYSTEM nur an meine Vespa!

http://navigation.falk.de/navigation/de/f10.htm

Werbeanzeigen