Posts Tagged ‘ Echtzeit ’

ÜBERSETZUNGSTOOL FÜR ECHTZEIT-KOMMUNIKATION

Das amerikanische Unternehmen TelCentris hat seinen Kommunikationsaggregations-Service „VoxOx“ um Anwendungen der Echtzeit-Übersetzung ausgeweitet. Mit dem „VoxOx Universal Translator“ kann der Nutzer SMS, Chatnachrichten, E-Mails oder Nachrichten in soziale Netzwerke in Echtzeit übersetzen lassen. Solange der „VoxOx“-Client geöffnet ist, kann der Nutzer Nachrichten in der eigenen Sprache verschicken und enthält die in anderen Sprachen gesendeten Antworten übersetzt zurück. Um die Echtzeit-Übersetzung zu nutzen, reicht es bereits, wenn einer der beiden Gesprächspartner die kostenlose VoxOx-Software installiert hat.

Relevant weil: Echtzeit bedeutet dabei die Zeit, die Abläufe in der realen Welt verbrauchen.  Simultan Übersetzung ist dagegen ein aufgesetzter Prozess und daher ein Zusatznuten.

http://www.voxox.com/pr_02_16_2010.php

Werbeanzeigen

wow! Augmented-reality maps

http://www.ted.com/talks/blaise_aguera.html

Relevant weil: Die neue augmented-reality mapping technology from Microsoft. Aggregation von Maps (Bing Maps & Street View), Fotos (Photosynth), Life Videos via Mobile (4G) und world wide telescope, persönlichen und allgemeinen Punkten des Interesses, in einer einfachen für jeden gelernten Kartennsicht,kombiniert mit dem Gedanken immer online – schaffen das alldurchdringende Web.

Optische Suche in Echtzeit

Google goggles liefert Besitzern von Android-Handys in Echtzeit Informationen zu den von ihnen fotografierten Gegenständen oder Sehenswürdigkeiten. Bei aktiviertem GPS werden Infos zu Geschäften oder Restaurants angezeigt. Der Dienst erkennt Bilder und Text. Laut Google arbeitet man nun an der Chrome-Browserversion.

Link: www.google.com/mobile/goggles

Relevant weil: Nicht mehr lange, bis Google die Bewerbung der identifizierten Objekte ermöglichen wird.

Google goggles liefert Besitzern von Android-Handys in Echtzeit Informationen zu den von ihnen fotografierten Gegenständen oder Sehenswürdigkeiten. Bei aktiviertem GPS werden Infos zu Geschäften oder Restaurants angezeigt. Der Dienst erkennt Bilder und Text. Laut Google arbeitet man nun an der Chrome-Browserversion.

Plagiat? Idee ist und bleibt gut – also warum nicht so die Internetwelt verbessern

„Ab sofort werden alle Beiträge in Echtzeit registriert, so dass Ihr jederzeit sehen könnt, was es Neues gibt. Der Bewegungsmelder bündelt unsere Posts zu spannenden Themen im Web, Infos zu eigenen Arbeiten, unsere Tweets sowie unsere Updates auf Facebook. Richtig lebendig wird das Ganze durch das gesammelte Feedback aus dem Netz. Die Navigation erfolgt künftig horizontal über einen Zeitstrahl.“

Link: Bewegungsmelder Und hier das Original: http://www.tribalddb.nl/

Relevant weil: Gelungene Darstellung von Echtzeitinformationen verschiedener Plattformen. Ein Ansatz von kontextrelevanter Suche ist über die „Tags“ in einem Beitrag möglich. Dieser Filtert alle Einträge.

AUTO-MIETDIENST ÜBER PRIVATPERSONEN

Der Online-Service „RelayRides“ startet die erste Autovermietung, die über Privatpersonen abgewickelt wird. Im Gegensatz zu klassischen Automietdiensten besitzt „RelayRides“ keine Wagen, sondern installiert in den Fahrzeugen seiner Mitglieder ein Gerät, das es künftigen Mietern mittels einer speziellen Karte erlaubt, das Auto zu benutzen. Besitzer eines hochwertigen Wagens, die das Auto vermieten, wenn sie es nicht benötigen, können so jährlich rund 10.000 US-Dollar dazuverdienen.

Websit: http://relayrides.com

Relevant weil: Zu schlechten ökonomischen Zeitenkönnen Privatpersonen etwas dazu verdienen. Aber auch als echte Businesslösung ist die Idee zukunftweisend.

App unterstützt Asthmakranke

Die iPhone App hilft Asthmakranken ihre Krankheit besser zu verstehen und ihr vorbeugen zu können. Sie trackt Daten wie die Schwere des Anfalls, genutzte Medikamente, ortsbezogene Umwelt-einflüsse. Durch das Crowdsourcing gewinnen Ärzte und Forscher Erkenntnisse und wollen bald in Echtzeit vorwarnen, wenn ein erhöhtes Anfallrisiko besteht.

Relevant weil: Die App bringt Informationen zum richtigen Zeitpunkt an den richtigen Ort, dahin wo sie direkt nutzen.

via Techchrunch

Der erste Rückblick auf 2009 und Learnings für 2010

Der Rückblick auf 2009 hat uns laut dem internationalen Trendmagazin der Werbung folgendes beschert:

.
– Realtime (Google Wave, Twitter, Lufthansa MySky, …)
– NewTV (Interactive, TV via Microsoft xBox, OnDemand Blockbuster via Amazon ..)
– Augemented Reality (MIT MEdia Lab – The six sense, Visitenkarte,…)
– Apps (GTi Race, Bosch Puma Index, …)
– Crowdsourfing (Fiat 500 Designconcept, ..)
– Viral (T-Mobile Dance, Evian Roller Babies, ..)
– Digital Business (Starbucks mobile Payment, Volkswagen Buy Button, ..)
– Green Virtue (Eco Footprint, Fiat EcoDrive, Substainable Index, GE – Smart Grid,…)

Relevant weil:Diese Ausgabe ist voll von heissen Stuff, welche unsere Werbung in die Zukunft treibt in der wir analog leben aber Daten und Content voll digitalisiert abrufbar sind und immer intelligenter verknüpft werden. „Der sechste Sinn“ vom MIT Media Lab kann ich jeden ans Herz legen, es zeigt eine Service orientierte Nutzung für User, den Kunden, für dich und mich. Hier also ein kurzer Rückblick – der, wenn man ihn in Ruhe anschaut, auch für jeden was mitbringt. Die Kraft sei mit euch 😉

MostContagious2009

Werbeanzeigen