Intel zeigt seine “ultra mobilen” Zukunftsvisionen

IE is Being Mean to Me

ONLINE planen, OFFLINE erleben

Das Startup Sqoot möchte durch seine soziale Anwendung Nutzer dazu animieren, Aktivitäten mit Freunden gemeinsam zu planen und durchzuführen. So haben sie die Möglichkeit, mit der einfachen Frage “Who’s in?” eine Aktion zu starten und diese zu teilen. Die Adressaten können die Aktivitäten annehmen und weitere Freunde einladen oder auch kopieren und in ihrem Wohnort durchführen. Der Fokus des Dienstes liegt dabei darauf, Haus und Computer zu verlassen und gemeinsam etwas zu erleben. Sqoot will das System dabei auch Werbetreibenden zugänglich machen, die Aktionen unterstützen oder auch bewerben können.

Webseite

Relevant weil: Was wäre wenn man nicht nur über das Erleben Experiment berichten würde, sondern eine Plattform erschafft um erleben experminte zu kreieren…  … gemeinsame Momente online planen und offline erleben. Mmmmh wie müsste ein solches Tool ausehen?

“The world’s first neutrally judged mobile recognition showcase to cover all mobile content is now live.”

FWA (Favourite website awards) zeigt bekanntlich die besten, cutting edge website designs. Jetzt gibt es eine mobile Version die sich explizit auf mobile Webseiten und Anwendungen richtet.

Point your mobile devices to:

m.thefwa.com/

Relevant weil: Auf der Suche nach Beispiele, BEst practice Cases etc. hier dürfte man in nächster Zeit ebenfalls fündig werden. Ein wöchentlicher Blick reicht
um sich auf ein mindestmaß am  laufenden zu halten. Eigene mobile Lösungen können ebenfalls eingereicht werden.

Cottonelle lässt über Toilettenpapier abstimmen

Die Toilettenpapier-Marke Cottonelle hat in den USA mit Hilfe von Smartphone-Anwendungen und interaktiven Postern eine skurrile Kampagne gestartet: Im ganzen Land sollten die Konsumenten wählen, ob sie lieber Klopapier nutzen, das nach oben oder unten abrollt. Nachdem feststand, dass über 73 Prozent der Teilnehmer nach oben abrollendes Papier bevorzugen, wurde folgerichtig damit geworben, dass das neue Cottonelle-Produkt garantiert so abrollt, und alle “anderen” Packungen zurückgerufen werden. Ziel war natürlich, den Konsumenten zu zeigen, dass Toilettenpapier nicht gleich Toilettenpapier ist.

www.cottonellerollpoll.com/

Relevant weil: Interaktive Werbung schafft eine direkte Erfahrung mit der Marke und zudem weitere Aufmerksamkeit von Passaten.

Interaktives werbeplakat lädt zum Schlagabtausch ein

In Zusammenarbeit mit der Werbeagentur Ogilvy hat das Unternehmen Lab Nutrition in Peru ein interaktives Werbeplakat entwickelt. Der Werbeslogan “Test Your Strength” soll Passanten einladen, auf einen speziellen Bereich der Werbetafel zu schlagen. Ja nach Intensität des Schlages leuchtet ein Farbdisplay im Stil des Jahrmarktspiels “Hau den Lukas” auf. Ist der Schlag zu schwach, wird dem Passanten das neue Nahrungsergänzungsmittel von Lab Nutrition empfohlen, das die Kraft nachhaltig steigern soll. Konsumenten werden so durch die interaktive Werbetafel direkt mit dem Produktnutzen in Kontakt gebracht.

Relevant weil: Interaktive Werbung schafft eine direkte Erfahrung mit der Marke und zudem weitere Aufmerksamkeit von Passaten.