RFID-Chips in Eintrittskarten

Das RFID Lab Finland hat in Zusammenarbeit mit der Helsinki Metropolia University of Applied Sciences und dem Aufzugsunternehmen KONE eine zukunftsträchtige Technologie entwickelt und getestet. Die Besucher des finnischen Pavillons auf der Expo 2010 in Shanghai bekamen mit RFID-Chips ausgestattete Eintrittskarten, die je nach Preisklasse mit unterschiedlichen Rechten ausgestattet waren. So konnten die Betreiber zum einen die Bewegungen der Gäste tracken, während sich die Gäste mit Hilfe ihrer Karten zu verschiedenen Räumlichkeiten Eintritt verschafften und in der Lage waren, weitere Schritte zu planen, um Wartezeiten zu minimieren.

via

Relevant weil: Für Events, Messen können somit das Empfangen und abfertigen von Kunden/Gästen optimiert werden, sondern zudem auch festgestellt werden, welche Wettberwerber sie besucht haben und welche Themen sie ggf. interessieren.

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: