HTML5 und/oder Flash

Erste Annäherungen anhand eines Piloten:
Aufgabe: Erstelle einen Produkt-Showroom für das Internet welcher State of the Art, alle Menschen in Deutschland erreicht und der später auf mobile Endgeräte ausrollbar ist.

Es ist keine Frage entweder oder? Sondern!
1. Welche Infrastruktur wollen wir nutzen?
2. Wie wollen wir unsere Kommunikation inszenieren?
3. Welche Technology ist dafür am Besten geeignet und bieteta) den kleinsten gemeinsamen Nenner oder b) lässt die Optimale Inszenierung zu?

Produkt-Showroom im Internet für den Desktop PC

Wie viele Menschen erreichen wir auf Desktop PC über Html5 oder Flash9 in Deutschland? Bei Flash zeigt sich eine insgesamt sehr hohe Verbreitung. Flash 9-Inhalte können knapp über 87% der Besucher betrachten. Nachteil: Einige Mobile Devices wie das iPad unterstützen kein Flash. Mit HTML5 würden wir bei dem aktuellen Optimierung für Explorer 6> sowie Firefox ab Version 3> rund 38,1 Prozent der User verlieren, da selbst der aktuellste Explorer 8 derzeit Html5 nicht unterstützt. Der Internet Explorer 9, mit Html5 Unterstützung, soll Ende 2010/Anfang 2011 für Windows Vista und Windows 7, aber nicht mehr für Windows XP erscheinen.

-> Fazit: Für aufwendige Animationen mit hohen Verbreitungsgrad sind Internetlösungen auf dem Desktop optimal in Flash zu lösen. Für einfache Lösungen HTML ohne den Aufsatz HTML5 (ab IE Version 9 kommt dann HTML5 wieder ins Blickfeld

 

Produkt-Showroom im Internet für mobile Devices

Welche mobilen Devices erreichen wir mit Html5 vs.Flash (mobile und Innovative Endgeräte wie iPhone, iPad, Android, Windows 7,  …..)? Flash-Inhalte können nicht auf mobilen AppleGeräten angesehen werden und das ist ein Dilemma für die Werbeindustrie weltweit. (Eine nicht verifizierte Quelle weisst 50% des mobilen Traffics iphone und Android Endgeräten zu, bei  nur 18% Marktdurchdruingung bei Smartphones). Apple will auf den eigenen Geräten im Gegensatz zum Konkurrenten Google Android keine Flash-Inhalte, sondern treibt HTML5 als offenen Standard voran. Werbung auf mobilen Endgeräten muss sich entweder von Flash lösen oder einen großen Teil der mobilen Begleiter vernachlässigen.

-> Fazit: HTML5 bietet die beste Verbreitung und ist ein übergreifender Standard und beinhaltet auch die für die Werbeindustrie aktuell relevanten Apple Geräte.

 

Entwurf

HTML/HTML5 bietet die in unserem Piloten die Grundlage für  Desktop und mobilen Endgeräten sowie  zusätzliches Potenzial für Handys und Tablet PC. Flash wird zur Optimerung des Frontend für Desktop PC eingesetzt um aufwendige Animationen zu ermöglichen.  Dieser Aufbau kostet etwas mehr – läßt aber einen zukünftigen Ausbau des mobilen Internets bei Bedarf zu ohne eine komplett neue Lösung aufzusetzten.

 

Drei Szenarien zur Umsetzung des Showroom.

Gesamtfazit: Native oder Hybride Lösung, eine Frage der Zielgruppe, der Anforderungen und das zur Verfügung stehenden Produktionsbudget.
In unserm Fall haben wir zur zweiten Lösung “Comfort” geraten (Basis auf HTML/HTML5 und Optimierung für Desktop PC in Flash), da Fokus auf dem Produktshowroom für das Internet auf dem Desktop PC lag und mobiles Internet nachgelagert bereit gestellt werden soll. Zudem unsere Lösung fette Animationen vorsieht welche sich in Flash optimal umsetzen lassen.

Siehe auch: multiscreen-und-multiplattform oder den Output Volkswagen Thinkblue und die Thinkblue Symphonie


  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: